Appalachian Trail 2013

Unterwegs auf dem Appalachian Trail 2013

Boston

Vom Ende des Appalachian Trail ging es für mich zunächst mit einem Shuttle nach Millinocket, dann mit dem Bus über Bangor nach Boston.

image

Die Suche nach einem freien Hostel war nicht so einfach wie ich feststellen musste. Die Preise für manche Unterkunft sind ganz schön hoch. Wahrscheinlich gehe ich noch von den Preisen auf dem Land aus.

image

image

Der Eingang nach Chinatown hat eine nicht alltägliche Optik.

image

Im italienischen Viertel war ein stadtteil Fest der Tag von Santa Lucia mit Prozession.

image

Der Hafen von Boston ist mit seinen Inselchen sehr weitläufig.

image

Am Nachmittag ist in der Nähe der Stadthalle immer etwas los.

Advertisements

9 Antworten zu “Boston

  1. Brigitte Tanneberger 29. August 2013 um 07:15

    Hallo Josef,
    wie fühlst Du Dich jetzt in der Zivilisation? Nicht mehr unter freiem Himmel schlafen, nicht mehr jeden Tag Zelt, Schlafsack zusammen packen und loslaufen? Keine Trailer mehr?
    Genieß noch die Zeit, wir freuen uns darauf wenn Du wieder wohlbehalten nach Bayern kommst.
    Viele Grüße Rainer und Brigitte

    • Running Shoe (Joschi) 29. August 2013 um 13:03

      Hallo Brigitte und Rainer
      wenn Ihr mich so fragt, war mir die „Wildnis“ lieber. Da braucht du nicht den Bus oder das nächste Hostel fragen ob noch ein Platz frei, wieviel es kostet…usw. Trotzdem, alles hat seine Zeit und jetzt bin ich in Großstädten unterwegs.

  2. Susanne 29. August 2013 um 07:30

    Hallo Joschi,
    kommst Du überhaupt mit dem „Kulturschock“ in der Großstadt klar? Muss ein eigenartiges Gefühl sein! Plötzlich so viele Menschen, immer Lärm und action … Aber macht bestimmt Spaß, sich auf diese Art nach so einer phantastischen Tour mal treiben zu lassen…
    Viel Spaß noch und wir freuen uns alle, wenn Du gesund wieder in der Gitarregruppe ankommst (Start ist am 1.10.!)!
    LG Susanne

    • Running Shoe (Joschi) 29. August 2013 um 12:40

      Hallo Susanne,
      Kulturschock gerade nicht, ist aber schon eine Umstellung, besonders wenn ich einer Großstadt auf die Metro treffe. Da frag ich mich muss die „Bedienung“ an den Fahrkarten-Automaten immer so kompliziert sein. Kaum ist man mit einem System vertraut, ist die Merto in der nächsten Metropole wieder total anders oder spielt das Alter hier mit. Ich hoffe bei der nächsten Stadt auf „bedienungsfreundliche Automaten“.

  3. Rudi und Traudl 29. August 2013 um 08:41

    Hallo Joschi,

    Gratulation und wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen in Augsburg.

    Rudi & Traudl aus der Toscana

  4. Bird 29. August 2013 um 20:47

    Hallo Joschi,
    habe den Trail am Montag gefinished.
    Totales Sauwetter. Keine Sicht. Ordentlich Wind. BMW war auch dabei.
    Bin dann am nächsten Tag noch einmal rauf. Gute Sicht. Fast kein Wind. Und über die Knife Edge wieder zurück. Ein schöner harter Tag.
    Auf Bald
    Jochen

    • Running Shoe (Joschi) 30. August 2013 um 03:33

      Ich Gratuliere Dir Bird zum Ende Deines Trail’s. Es gehört schon ein starker Wille dazu den Aufstieg doppelt zu machen. Ganz mit dem Laufen aufhören ist auch nichts. Ich laufe mich sozusagen aus in dem ich doch einige Strecken in den Großstädten zu Fuß gehe, es kommen da einige Miles zusammen.
      Bleiben in Kontakt
      Joschi

  5. Bert 3. September 2013 um 09:11

    Hallo Josef, da wärst Du fast in`s Weiße Haus gelandet ?! Ich bewundere Dein Durchhalte- Vermögen! MeineFrau und ich waren Ich war jetzt eine Woche in St. Englmar. Prima Wetter dort.
    Wir haben uns mit Freunden aus Aachen dort getroffen. Schöne Zeit gehabt. Für Dich weiter gute Zeit von uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: